Tänze für Senioren

Ramona’s Tanzkurse sind speziell auf die Fähigkeiten älterer Menschen ausgelegt. Die Kurse bieten eine Mischung aus ruhigeren und aktiveren Tänzen, um ausreichend Erholung zu gewährleisten. Durch eine Kombination aus dem Erlernen neuer Tänze und der Wiederholung bekannter Kursinhalte werden die Teilnehmer Stück für Stück an die vielseitigen Abfolgen herangeführt.

Die Kurse fördern die Kondition, Koordination, den Gleichgewichtssinn sowie den Muskelerhalt. Durch die Musik getragen, nehmen die Tanzenden die Anstrengung nicht als solche war. Zudem stellt das Erlernen neuer Bewegungen das Gehirn vor eine ungewohnte Herausforderung, die dem kognitiven Abbau vorbeugt.

Grundsätzlich wird in zwei Kategorien unterschieden: Der Tanz im Sitzen (TiS) ist für im Rollstuhl sitzende und gehbehinderte Senioren konzipiert, kann aber auch ohne Weiteres mit geringerem Handicap getanzt werden. Der Tanz am Rollator (TaR) dagegen bietet eine Tanzform, bei der der Rollator als fester Bestandteil in die Bewegungen mit eingebaut ist.

Diese gesundheitlichen Aspekte gepaart mit der sozialen Aktivität in einer Gruppe machen den Rollatortanz zu einer bestens geeigneten Freizeitbeschäftigung für Senioren.

Gerade im Alter ist es noch wichtig Spaß zu haben. Musik weckt dabei unsere Lebensgeister. Somit bietet Rollatortanz eine Möglichkeit auch mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit, Spaß am Tanzen zu haben. ,Sie werden sehen, dass so schnell ein neues Hobby gefunden ist. Dabei wird niemand überfordert, sondern jeder kann in seinem eigenen Tempo mitmachen, sodass der Spaß definitiv nicht zu kurz kommt.

Zahlreiche erfolgreich abgeschlossene Tanzkurse sprechen für sich und Ramonas Tanzkurse. Spaß stand hierbei immer im Vordergrund, welcher sich jedes Mal in den Gesichtern der Teilnehmer widerspiegelte.

Sie haben Fragen?